Kontakt
Portugal:+351 282 767 466 Portugal 2:+351 967 689 168
Senden
emailinfo@portugalservice.net Portugal:+351 282 767 466
Portugal 2: +351 961 046 543
Switzerland: +41 41 511 05 06
skype portugal.service

Sagres

Sagres ist das südwestlichste Dorf auf dem europäischen Festland, und als solches war es bis hin zu dem späten Mittelalter am Rande der bekannten Welt.
Man denkt, dass Heinrich der Seefahrer sein Hauptquartier hier gehabt hat - seine sogenannte "Schule der Navigation" - obwohl die genaue Lage nicht bekannt ist.

Festung:
Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert, und wurde im 16., 17. und 18. Jahrhundert umgebaut und repariert. Die anschliessenden Strände von Tonel und Mareta wurden von der Festung aus verteidigt.

Kirche Nossa Senhora da Graça (Madonna der Gnaden):
Die Tradition sagt, dass diese Kirche von Prinz Heinrich dem Seefahrer gegründet wurde. Erbaut im 16. Jahrhundert, mit einer Renaissance Tür. Auf dem Altar gibt es eine interessante Statue von São Vicente (St. Vincent) mit einem Schiff (17. Jahrhundert).

Windrose (aus dem 15. Jahrhundert):
Ein grosser Kreis mit strahlenden Punkten, 43 Meter im Durchmesser und in Stein auf dem Boden markiert.

Panorama-Rundweg:
Einer der Reize der Ponta de Sagres sind die abwechslungsreichen Aussichten von den Wegen entlang der Klippen auf die Küste.

Cabo de São Vicente (Kap St. Vincent):
Sein Status als heiliger Ort seit der Jungsteinzeit wir durch die Anwesenheit der wichtigsten Gruppen der Menhire bestätigt. Eine Geschichte von klassischen Autoren aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. beschreibt religiöse Zeremonien und besagt, dass es für den Menschen verboten war, nach Einbruch der Dunkelheit dorthin zu gehen, da es nachts von Göttern bewohnt wurde. Für die Römer war das ganze Gebiet Teil des Promontorium Sacrum (aus dem der Namen Sagres abgeleitet ist), dem westlichsten Punkt der Welt, wo die untergehende Sonne das Wasser des Ozeans aufkochen liess. Der Transport des Körpers von São Vicente (St. Vincent) zum Kap nach der arabischen Invasion, welches nach ihm benannt wurde und daher seit Jahrhunderten ein Wallfahrtsort ist. Im Jahre 1173 befahl der erste König von Portugal, Afonso Henriques, den Heiligen nach Lissabon zu bringen. Für jedes Schiff welches zum Mittelmeer unterwegs war, war Cabo de São Vicente ein obligatorisches Wahrzeichen von vielen großen Seeschlachten!

Torre de Aspa:
Ruinen von einem Wachturm auf einem Hügel mit Blick auf das Meer (156 Meter Höhe) mit einer Panoramaaussicht auf die Küste bis nach Cabo de São Vicente und Sagres.

Energie Zertifikat

Alle Objekte die zum Verkauf ausgeschrieben sind, müssen jetzt ein Energie Zertifikat vorweisen können!

Zentralschweiz am Sonntag

Artikel aus der "Zentralschweiz am Sonntag"!

Artikel in der "Zentralschweiz am Sonntag"

Rohrer Stettler Portugal Service Lda ist ein staatlich lizenziertes Reiseunternehmen, Registriert von Tourismus Portugal RNAVT mit der Registrationsnummer 3689
INCI Logo Lizensierter Immobilienmakler | AMI: 13851
Zahlungsmethoden mastercard Visa
Share this site | Kontaktieren Sie uns | Impressum | Sitemap | 4 Staff
Copyright © Portugal Service | Powered by Moonshapes.pt Moonshapes